Was ist Farbtherapie?


Farben sind Energie und nehmen Einfluss auf das körperliche und seelische Wohlbefinden eines Menschen. Diesen Effekt nutzt man in der sogenannten Farb- oder Chromotherapie. Man nimmt an, dass der menschliche Körper Farbe nicht nur über die Augen, sondern auch über andere Körperstrukturen aufnimmt und darauf reagiert. Auch wenn dieser Mechanismus noch nicht völlig erforscht ist, so weiß man, dass vor allem die Kniekehlen sehr empfindlich auf eine Farbbestrahlung ansprechen.

In erster Linie beeinflussen die Farben das vegetative Nervensystem und die eng mit diesem zusammenhängenden Drüsen. Da diese Systeme zahlreiche körperliche und seelische Systeme steuern, erzielt man durch Farbwellen eine umfassende Wirkung auf den Organismus.

Baden in Licht

So kann man z.B. Einfluss nehmen auf das Herz-Kreislauf-System, den Blutdruck, das Schmerzempfinden und die Temperaturwahrnehmung, das vegetative Nervensystem oder auf das Hormonsystem. Eine Behandlung besteht aus mehreren täglichen 20-minütigen Ganz- oder Teilkörperbestrahlungen mit Licht der gewünschten Wellenlänge, also der gewünschten Farbe.

Eine Farbtherapie wird meist als Begleittherapie zu anderen naturheilkundlichen Verfahren eingesetzt. Sie zeigt keine Nebenwirkungen und kann auch in Eigentherapie zuhause z.B. mit farbigen Folien vor einer Lichtquelle angewendet werden. Man kann sich damit z.B. gut bei Stress und Anspannung Linderung verschaffen. Manche Farbtherapeuten empfehlen zudem, das Badewasser, das Trinkwasser oder gar Lebensmittel durch Farbbestrahlung energetisch zu aktivieren. Hiervon darf man sich allerdings keine ausgesprochene Heilwirkung, sondern eher eine psychologische Stimulierung erwarten.

Spezielle Wirkungen

Meist greift man in puncto Kleidung und Raumausstattung instinktiv zu der Farbe, die einem persönlich guttut – die einfachste und natürlichste Form der Farbtherapie. An der folgenden Übersicht können Sie Ihre Wahl überprüfen. Den einzelnen Farben sind vereinfacht folgende Wirkungen zugeordnet:

  • Gelb wirkt stimmungsaufhellend und leistungssteigernd, regt Magen und Darm an,
  • Blau wirkt entspannend und kühlend, fördert Erholung und Schlaf
  • Orange wirkt aktivierend, besonders bei Morgenmuffeln und kräftigt die Nieren und das Lymphsystem,
  • Grün wirkt stimmungsausgleichend und energieausgleichend und ist die Farbe der Heilung,
  • Rot wirkt antriebs- und leistungssteigernd und regt Herz und Kreislauf an,
  • Violett wirkt schlaffördernd und dämpfend und hilft bei Depressionen und Suchtkrankheiten

Weitere Informationen finden sich in guten Büchern. Übrigens: Die Aura-Soma- Therapie nutzt ebenfalls die Wirkungen der Farben.